Eremurus-Hybride

Eremurus-hybride__pinokkio_ Name Eremurus x isabellinus
Botanischer Name: Eremurus-Hybride
Familie Xanthorrhoeaceae
Pflanzen pro qm 3.00
Sorten

Cleopatra, Moneymaker, Oase, Line Dance, Romance

Beschreibung

Naturstandort

Eremurus-Hybriden sind Selektionen aus Kreuzungen zwischen unterschiedlichen Eremurus-Arten. Es gibt eine Reihe von Zuchtlinien, die in der Praxis aber verschwimmen und hier nicht vertieft werden sollen.

Beschreibung

Die Steppenkerze treibt aus einer fleischigen Wurzelknolle im Frühjahr linealistische, grüne Blätter, die mit dem Aufblühen des 100-150 cm hohen Blütenschafts im Mai/Juni langsam einzuziehen beginnen. Die Blütenfarben reichen von Weiß über Rosa zu Gelb, Braun und Apricot.

Verwendungshinweise

Eremurus-Hybriden sind eine in Sorten sehr gute Wahl für nicht zu trockene, warme, sonnige Steppenpflanzungen, grasige Staudenbeete und Rabatten.

Das Laub wird frühzeitig unansehnlich, so dass die Art in Verbindung mit spät austreibenden Horstgräseren verwendet werden sollt, um diesen Makel zu kaschieren.

Kultur

Sehr hohe Stickstoffversorgung lässt die Pflanzen üppig wachsen, allerdings wird der Habitus etwas mastig. Sie liegen bezüglich des Stickstoffbedarfs zwischen den relativ genügsamen E. stenophyllus und dem sehr ansprüchlichen E. robustus.

Die Art ist gut winterhart auf gut drainierten, humusarmen Böden. Sommerliche Trockenphasen werden unbeschadet überstanden.

Die Pflanzung erfolgt im Herbst mit einer Bodenüberdeckung von 5 bis 7 cm.

Sorten:

  • Cleopatra: orange-rosa-lachs, bewährter Handelsstandart, etwas artifizielle Wirkung
  • Moneymaker: klares Zironengelb, Handelsstandard
  • Oase: kräftig rosa, recht spätblühend
  • Line Dance: ansprechend zweifarbi durch grünlich-weiße Blüten und hellgrüne Knospen
  • Pinokkio: leicht bräunliches Orange
  • Romance: lachsfarbend, kräftig und hochwüchsig

Bilder





Eremurus-hybride__pinokkio_
Pinokkio


Eremurus-hybride__moneymaker_
Moneymaker


Eremurus-hybride

Attribute

Lebensform Stauden/Gräser/Farne Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung
Staude
Zwiebel/Knolle
horstartig
100-150 cm Höhe
grünlich-weiß
weiß
hell-gelb
gelb
orange
rosa
rosé-weiß
Mai
Juni
blau-grün
Geniessbarkeit/Giftwirkung Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche
ungiftig
unbedeutend
mäßig trocken
frisch
gut drainiert
sommertrocken
vollsonnig
sonnig
stark kalk-/basenreich
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
kalkarm, leicht sauer
(lehmiger/humoser) Sand
durchlässiger Lehm
poröser Schotter
kalk-/basenreich
Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN Einsatzbereich
mittlere Böden
reiche Böden
sehr reiche Böden
sehr wintermilde Lage
Normal- bis winterrauhe Lage
frostarme Lage
ausgeprägte Warmlage
hitzeanfällige Lage
wintermilde Lage
Warmlagen
Zuchtform
gut
Gering
strukturbildender Gruppen-Solitär
Gruppen-Verbands-Pflanze
Bauerngarten
Mediterraner Garten
Steppenpflanzung
für Pflanzgefäße geeignet
öffentliches Grün
Grünanlagen geringer Pflegestufe
Grünanlagen hoher Pflegestufe
Rabatte
Insektenweide
Wiese
Handelsgängigkeit Belaubung
Hauptsortiment
vorsommergrün