Veronica surculosa

10400_veronica_succulosa Name Filziger Ehrenpreis
Botanischer Name: Veronica surculosa
Familie Plantaginaceae
Pflanzen pro qm 25.00

Beschreibung

Naturstandort

Veronica surculosa kommt in Kleinasien in Hochgebirgslagen vor. Sie besiedelt (voll-)sonnige, flachgründige Felsköpfe und Schotterhänge.

Die Substrate sind kalk- und basenreich, die Stickstoffversorgung gering.

Die Winter im Verbreitungsgebiet sind kalt und sehr trocken. Zweistellige Minusgrade sind keine Seltenheit. Die Sommer sind dagegen heiß und etwas niederschlagsreicher. Dennoch herrscht auf den stark drainierten Standorten ganzjährig Trockenstress.

Beschreibung

Veronica surculosa ist eine immergrüne Staude. Sie bildet durch kriechende Triebe flache, kaum 5 cm hohe Teppiche. Die Blätter sind dicht drüsig-filzig behaart.

Im Mai erscheinen kleine, aber recht zahlreiche rosa bis rosa-violette Blüten.

Verwendungshinweise

Der Filzige Ehrenpreis ist ein rührender Anblick, wenn er sich im Alpinum über Felsen schiebt. Die zarte Art kommt dabei natürlich nur an gut zugänglichen Stellen zur Geltung.

Alternativ ist sie auch für Trockenmauerköpfe, kleine Tröge oder bepflanzte Steine gut einsetzbar.


Kultur

Die Art kommt nur auf stark drainierten Substraten  zuverlässig über den Winter. Winterliche Nässe führt eher zum Totalausfall als tiefe Barfröste.

Die Art braucht unbedingt möglichst sonnige, sommerwarme Standorte. Hitzestress stellt dabei ebenfalls kein Problem dar.

Dauerhaft ist sie nur auf flachgründigen, armen und von Trockenstress geprägten Substraten mit vertretbarem Aufwand zu kultivieren.

Bilder





10400_veronica_succulosa

Attribute

Lebensform Stauden/Gräser/Farne Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung
Staude
Blütenstauden/-Kräuter
bodendeckend
bis 15 cm Höhe
rosa
violett
pink
Mai
grau-grün
Geniessbarkeit/Giftwirkung Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche
ungiftig
unbedeutend
trocken
mäßig trocken
gut drainiert
sommertrocken
vollsonnig
sonnig
stark kalk-/basenreich
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
(lehmiger/humoser) Sand
durchlässiger Lehm
poröser Schotter
keine Bodenverdichtung
kalk-/basenreich
Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN Einsatzbereich
sehr arme Böden
arme Böden
sehr wintermilde Lage
Normal- bis winterrauhe Lage
ausgeprägte Warmlage
hitzeanfällige Lage
wintermilde Lage
Warmlagen
Asien
Kleinasien
gut
Hoch
Gruppen-Verbands-Pflanze
aspektbildender Flächenfüller
verträglich
konkurrenzschwach
Mediterraner Garten
Terrassen-/Balkongarten
Steingarten/Alpinum
für Pflanzgefäße geeignet
Gründächer
Substratstärke 8-15 cm
Handelsgängigkeit Belaubung Lebensbereich
Nebensortiment
winter-/immergrün
Alpinum