Matteuccia orientalis

Matteuccia_orientalis_--_ch__him__jap_%283%29 Name Japanischer Straußfarn
Botanischer Name: Matteuccia orientalis
Familie Onocleaceae
Pflanzen pro qm 3.00

Beschreibung

Naturstandort

Matteuccia orientalis kommt vom Himalaya über China bis Japan in frischen bis feuchten, basenarmen Laubmischwäldern vor.

Die Standorte sind halbschattig bis schattig und luftfeucht.

Beschreibung

Der Japanische Straußfarn ist ein sommergrüner, ausläuferlos horstiger Farn mit leicht trichterförmigem Wuchs. Er erreicht im Alter eine Wuchshöhe von bis zu 80 cm.

Die etwas ledrigen Wedel sind auffallend groß und wachsen breit bogig überhängend. Die fertilen Sporenwedel erscheinen im Sommer an der Pflanzenbasis.

Verwendungshinweise

Matteuccia orientalis verbreitet ein dezent fern-östliches Flair und kann gut in asiatischen Gärten oder exotischen Waldsituationen und schattigen Gewässerufern mit Bambusarten kombiniert werden.

Stilvolle Bilder entstehen auch in nicht zu kleinen Pflanzgefäßen in repräsentativen Anlagen. Der Wurzelballen darf hier im Winter aber keinesfalls durchfrieren.

Kultur

Wie die meisten Farne benötigt auch der Japanische Straußfarn einige Jahre, bis er seine volle Wuchskraft erreicht hat. In der Jugendphase benötigt er daher Unterstützung gegenüber wuchskräftigen Begleitern, um nicht unterzugehen.

Für eine optimale Entwicklung sind windgeschützte, luftfeuchte Lagen und dauerhaft gut wasserversorgte, niemals austrocknende Standorte erforderlich. Die Böden sollten kalkfrei, eher sauer und nahrhaft-humos sein.

In winterrauhen Regionen empfiehlt sich zusätzlich zu einem geschützten Standort eine Abdeckung des Wurzelstockes mit Laub über die Wintermonate.

Bilder





Matteuccia_orientalis_--_ch__him__jap_%283%29


Matteuccia_orientalis_--_ch__him__jap


Matteuccia_orientalis_--_ch__him__jap_%282%29

Attribute

Lebensform Stauden/Gräser/Farne Blattfärbung Duft Wasserhaushalt
Staude
Farn
horstartig
60-100 cm Höhe
dunkel-grün
unbedeutend
frisch
nicht austrocknend
feucht
Lichtansprüche Bodenansprüche Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit Herkunft
halbschattig
sommerlich schattig
ganzjährig schattig
absonnig
ph-neutral
kalkarm, leicht sauer
kalkfrei, sauer
durchlässiger Lehm
Lehm
humos
organische Böden
starker Wurzeldruck
stark sauer
mittlere Böden
reiche Böden
sehr wintermilde Lage
frostarme Lage
luftfeuchte und/oder kühle Lagen
gemäßigte Klimate
wintermilde Lage
Warmlagen
Asien
Ostasien/China/Mandschurei
Japan/Korea/Sachalin/Taiwan
BEWERTUNGEN Einsatzbereich Handelsgängigkeit Belaubung Lebensbereich
gut
Gering
strukturbildender Gruppen-Solitär
verträglich
Asiatisch-Exotischer Garten
Mediterraner Garten
Terrassen-/Balkongarten
Repräsentative Gärten
Wassergarten
Waldgarten
für Pflanzgefäße geeignet
öffentliches Grün
Grünanlagen hoher Pflegestufe
Nebensortiment
sommergrün
Gehölz/Wald