Antirrhinum majus

Antirrhinum_majus__rocket_goldgelb_ Name Garten-Löwenmaul
Botanischer Name: Antirrhinum majus
Familie Scrophulariaceae, Braunwurzgewächse
Pflanzen pro qm 20.00
Wikipedia Antirrhinum majus
Verbreitungskarte Verbreitungskarte

Beschreibung

Naturstandort

Antirrhinum majus kommt ursprünglich in mehreren Unterarten im gesamten Mittelmeerraum in sonnig-warmen, frischen und relativ nahrhaften Kalkschotterfluren vor.

Als beliebte Zierpflanze ist die Art aber in ganz Mitteleuropa meist siedlungsnah neophytisch ruderalisierten, wärmebegünstigten Schotter- und Mauerfluren eingebürgert.

Beschreibung

Das Garten-Löwnmäulchen ist eine in Mitteleuropa einjährige, krautige Pflanze von 20 bis 40 cm Wuchshöhe. Die purpur-violetten Blüten erscheinen ausdauernd von Mitte Juni bis Mitte September.

Wildformen sind im Handel kaum erhältlich. Die zahlreichen Auslesen sind oft hybridisiert und erreichen Wuchshhöhen von teilweise über 100 cm. Sie sind in diversen Farbtönen erhältlich.

Verwendungshinweise

Die Zuchtformen des Garten-Löwenmäulchen sind sehr beliebte, dadurch nicht sonderlich aufregende Sommerblumen, die mit einer gewissen Berechtigung in Rabatten und Bauerngärten eingesetzt werden können.

Für die Art spricht in erster Linie die wirklich auffällig lange Blühphase.

Kultur

Bei ausreichend offenen Bodenstellen samt sich die Art willig aus. Im Handel sind die Auslesen nur als Saatgut zu beziehen.

Antirrhinum majus bevorzugt in möglichst sonnigen Lagen die mittleren Standortparameter ohne unnötige Stressfaktoren.

Bilder





Antirrhinum_majus__rocket_goldgelb_
Goldgelb


10117_antirrhinum_majus
Wildform


Antirrhinum_majus_--_gartenloewenmaul
Wildform


Antirrhinum_majus__riesen-bukett_rosa_
Riesen-Bukett-Rosa


Antirrhinum_majus__riesen-bukett_wei%c3%9f_

Attribute

Lebensform Stauden/Gräser/Farne Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung
einjährig
Blütenstauden/-Kräuter
horstartig
30-60 cm Höhe
60-100 cm Höhe
grün
weiß
hell-gelb
gelb
orange
rot
rosa
bräunlich/schwarz
rosé-weiß
pink
apricot
Juni
Juli
August
September
grün
Geniessbarkeit/Giftwirkung Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche
ungiftig
unbedeutend
frisch
gut drainiert
vollsonnig
sonnig
halbschattig
stark kalk-/basenreich
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
kalkarm, leicht sauer
durchlässiger Lehm
poröser Schotter
keine Bodenverdichtung
kalk-/basenreich
Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN Einsatzbereich
mittlere Böden
reiche Böden
frostfreie Lage
sehr wintermilde Lage
Normal- bis winterrauhe Lage
frostarme Lage
ausgeprägte Warmlage
hitzeanfällige Lage
subtropische Klimate
wintermilde Lage
Warmlagen
Europa
Mittelgebirge (montan)
Südeuropa
Süd-Osteuropa
mediterraner Schwerpunkt
Hügelland (collin)
Asien
Kleinasien
Afrika
Nordafrika
Liebhaberpflanze
Hoch
Gruppen-Verbands-Pflanze
verträglich
Bauerngarten
Terrassen-/Balkongarten
für Pflanzgefäße geeignet
Rabatte
Handelsgängigkeit Belaubung Lebensbereich
Raritäten/Saatgut
sommergrün
Felssteppen