Rhododendron-Williamsianum

4492_rhododendron-williamsianum_ Name Großblumiger Rohdodendron
Botanischer Name: Rhododendron-Williamsianum
Familie
Pflanzen pro qm 1.00
Wikipedia Rhododendron-Williamsianum
Sorten

August Lamken, Gartendirektor Glocker, Gartendirektor Rieger, Görlitz, Jackwill, Linda, Oldenburg, Stadt Essen, Stockhom, Vater Böhlje

Beschreibung

Naturstandort

Williamsianum-Rhododendren sind Zuchtformen auf Basis von Rhododendron williamsianum.

Beschreibung

Williamsianum-Rhododendren sind kompakte, schwach bis mäßig wüchsige, immergrüne Sträucher. Sie erreichen Wuchshöhen von 150 bis 250 cm und werden meist mindestens ebenso breit. Der reiche Blütenflor erscheint  sortenabhängig ab Anfang April bis Ende Mai. Die Blütenform ist glockig, oft auch nickend. Das Farbspektrum bewegt sich im Bereich von Weiß bis Purpur-Rosa.

Der Frühjahrsaustrieb ist oft dekorativ rostfarbig, die meist glänzend dunkel-grünen Blätter sind deutlich kürzer als bei den meisten übrigen Großblumigen Hybriden.

Verwendungshinweise

Williamsianum-Rhododendren gehören zusammen mit den übrigen Großblumigen Hybriden zu den in Parkanlagen und Privat-Gärten beliebtesten Blütengehölzen. Der Blütenflor ist sehr plakativ, die Sträucher wirken in den meisten Situationen eher sehr statisch.

Von edler Wirkung sind auch Williamsianum-Rhododendren nur in historischen, gepflegten Parkanlagen im Umfeld herrschaftlicher Gebäudekomplexe. Dies gilt insbesondere für die hochwüchsigeren Sorten, die niedrigen Sorten ohne raumbildende Wirkung kommen hier nicht recht zur Geltung.

In allen anderen Situationen haben sie Liebhaberwert für Haus- und Vorgärten oder asiatische Gestaltungsansätze. Sorten mit rötlich-braunem Austrieb haben zumindest im Frühling einen Überraschungseffekt.

Kultur

Rhododendron-Williamsianum sind aufgrund des frühen Austriebs und Blühzeitpunkts spätfrostgefährdet. Wwindgeschützte und vor starker Wintersonneneinstrahlung geschützte Standorte sind zu empfehlen.

Generell günstig sind halb-schattigen und licht absonnigen Situationen auf schwach bis stark sauren Böden. Das Substrat sollte nicht austrocknen, dabei aber keine Staunässe entwickeln. 

In atlantisch geprägten Regionen kommen Williamsianum-Rhododendren nach der Etablierung ohne Bewässerung über den Sommer. In Regionen mit geringeren Sommer-Niederschlägen gelingt dies ohne Vitalitätseinbußen nur in windgeschützten, absonnigen Lagen.

Das feine, oberflächennahe Wurzelwerk reagiert auch sehr empfindlich auf Bodenverdichtung und Vertritt.

Eine Unterpflanzung von lichtkronigen Bäumen mit Pfahlwurzeln wie Quercus-Arten, Pinus sylvestris, Magnolia, Liriodendron, Cercidiphyllum, Davidia, Liquidambar, Prunus, Cedrus oder Sequoiadendron ist gut möglich. Ungeeignet sind stark verschattende Bäume und solche mit weit streichendem, oberflächennahem Wurzelwerk.

Sorten:

Im Handel werden auch unzureichend winterharte und/oder blühschwache Sorten angeboten.

Weiße Sorten

  • Gartendirektor Rieger: 180/240 cm hoch/breit, rein-weiße Blüte, hell-rosa Knospen ab Anfang Mai, hell-grüner Blattaustrieb, relativ gute Winterhärte

Rosa Sorten

  • August Lamken: 180/240 cm hoch/breit, kräftig-rosa Blüte ab Ende April, grüner Blattaustrieb, relativ gute Winterhärte
  • Gartendirektor Glocker: 150/190 cm hoch/breit, purpur-rosa Blüte ab Anfang Mai, bronzefarbener Blattaustrieb, glänzend-dunkelgrüne Blätter, relativ gute Winterhärte
  • Görlitz: 150/150 cm hoch/breit, rosa Blüte ab Anfang Mai, bronzefarbener Blattaustrieb, leicht graustichig-dunkelgrüne Blätter, relativ gute Winterhärte
  • Jackwill: 150/150 cm hoch/breit, rein-rosa Blüte mit weißem Zentrum ab Anfang Mai, bronze-grüner Blattaustrieb, glänzend-dunkelgrüne Blätter, relativ gute Winterhärte
  • Linda: 130/150 cm hoch/breit, rein-rosa Blüte mit purpur-roten Knospen ab Anfang Mai, bronzefarbener Blattaustrieb, matt-dunkelgrüne Blätter, relativ gute Winterhärte
  • Oldenburg: 200/250 cm hoch/breit, zart-rosa, weiß verblühende Blüte mit rosa Knospen ab Mitte Mai, grüner Blattaustrieb, dunkelgrüne Blätter mit hellgrünen Adern, relativ gute Winterhärte
  • Stadt Essen: 170/200 cm hoch/breit, rein-rosa Blüte mit braun-roten (Winter-)Knospen ab Anfang Mai, bronzefarbener Blattaustrieb, matt-dunkelgrüne Blätter, relativ gute Winterhärte
  • Stockhom: 180/300 cm hoch/breit, rein-rosa Blüte mit grau-orangenen (Winter-)Knospen ab Anfang Mai, rot-brauner Blattaustrieb, schwach glänzende, dunkelgrüne Blätter, relativ gute Winterhärte
  • Vater Böhlje: 180/250 cm hoch/breit, hell-rosa Blüte ab Ende April, grüner Blattaustrieb, glänzende, dunkelgrüne Blätter, gute Winterhärte

Bilder





4492_rhododendron-williamsianum_


4493_rhododendron-williamsianum_

Attribute