Ligustrum vulgare

Ligustrum_vulgare Name Gewöhnliche Liguster, Rainweide
Botanischer Name: Ligustrum vulgare
Familie Oleaceae
Pflanzen pro qm 1.00
Wikipedia Ligustrum vulgare
Verbreitungskarte Verbreitungskarte
Sorten

Atrovirens, Aureum, Buxifolium, Glaucum, Lodense

Beschreibung

Naturstandort

Ligustrum vulgare kommt in warmen, südexponierten und stickstoffarmen Gebüschen und Waldrändern Mittel- und Südeuropas sowie vom Balkan bis in die Kaukasusregion vor. In Deutschland ist er in den Mittelgebirgsregionen weit verbreitet. Nördlich der Elbe gibt es nur einzelne natürliche Vorkommen.

Der kalkholde, wärmeliebende Gewöhnliche Liguster ist eine Charakterart der Schlehen-Liguster-Gebüsche.

Er ist zudem in trocken-warmen Berberitzen-Gebüschen sowie warmen Waldrändern von Kalk-Buchenwäldern und Flaumeichenbuchenwäldern zu finden.

Die Standorte sind vollsonnig bis licht halbschattig und relativ stickstoffarm. 

Beschreibung

Der Gewöhnliche Liguster ist ein bis 5 m hoher und fast ebenso breiter Großstrauch mit dunkelgrünen, derben und vergleichsweise kleinen Laubblättern sowie weißen Blütenrispen im Juni/Juli.

Der ausgeprägte Blütenduft wird nicht immer als angenehm empfunden.

Die botanische Art ist sommergrün, es gibt aber wintergrüne Sorten. Zweige, die Bodenkontakt bekommen, bewurzeln sich, wodurch breite Gebüsche entstehen können.

Die Pflanze ist in allen Teilen giftig.

Verwendungshinweise

Ligustrum vulgare ist eine sehr häufig in überwiegend pflegeextensiven Grünanlagen und in oft etwas lieblosen Hecken eingesetzte Art.

Sie kann auch ergänzend im Straßenbegleitgrün verwendet werden. Sie ist gut schnittverträglich und bezüglich der Standorteigenschaften anspruchslos.

Für repräsentative Anlagen ist der Gewöhnliche Liguster im Normalfall nicht die erste Wahl. Unter Umständen sind schwachwüchsige, wintergrüne Auslesen als Formschnittgehölze einsatzwürdig. Allerdings erreichen diese kaum die gediegene Wirkung von Buchsbaum.

Kultur

Bezüglich der Kulturbedingungen ist die Art weitgehend anspruchslos. In schattigen Lagen kümmert sie etwas und das Blattwerk bleibt spärlich.

Trockenphasen schrecken etablierte Exemplare in keinster Weise.

Sorten:

  • Atrovirens: aufrechter Wuchs (4/2 m hoch/breit), wintergrün
  • Aureum: schwachwüchsig (2/2 m hoch/breit), einfarbig gelbes Laub, sommergrün
  • Buxifolium: wüchsig wie die Art, wintergrün, lanzettliche Blätter
  • Glaucum: wüchsig wie die Art, blau-grüne Blätter, sommergrün
  • Lodense: Zwergform (0,8/0,8 cm hoch/breit), in wintermilden Regionen/Lagen wintergrün

Bilder





Ligustrum_vulgare


10733-1


10354_ligustrum_vulgare


10463_ligustrum_vulgare


11295_ligustrum_vulgare


11529_ligustrum_vulgare


Ligustrum_vulgare


Ligustrum_vulgare_gemeiner_liguster

Attribute

Lebensform Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung Geniessbarkeit/Giftwirkung
Strauch
Klein-Strauch
Normalstrauch
Großstrauch
weiß
Juni
dunkel-grün
blau-grün
gelblich
panaschiert
giftig
Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche Nährstoffversorgung (N + P)
ausgeprägt
eher unangenehm
mäßig trocken
frisch
sommertrocken
vollsonnig
sonnig
halbschattig
stark kalk-/basenreich
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
kalkarm, leicht sauer
(lehmiger/humoser) Sand
durchlässiger Lehm
Lehm
humos
poröser Schotter
starker Wurzeldruck
kalk-/basenreich
arme Böden
mittlere Böden
reiche Böden
Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN Gebüsche Wälder
sehr wintermilde Lage
Normal- bis winterrauhe Lage
frostarme Lage
ausgeprägte Warmlage
hitzeanfällige Lage
gemäßigte Klimate
wintermilde Lage
Warmlagen
Europa
Ozeanischer Verbreitungsschwerpunkt
Tiefland
Mittelgebirge (montan)
Mitteleuropa
Südeuropa
Süd-Osteuropa
Osteuropa/Kaukasus
Hügelland (collin)
Asien
Zentral-Asien
befriedigend
Sehr gering
strukturbildender Solitär
verträglich
Wärmeliebende Trocken-Gebüsche
Schlehen-Gebüsche
Laubwälder
Buchenwälder
Trockenhang-Kalk-Buchenwälder
Eichenwälder
Steppen-Eichenwälder
Felshang Traubeneichenwälder
Einsatzbereich Handelsgängigkeit Belaubung Lebensbereich
Repräsentative Gärten
öffentliches Grün
Straßenbegleitgrün
Grünanlagen geringer Pflegestufe
Grünanlagen hoher Pflegestufe
Insektenweide
Hecken
Schnitthecke
Freie Blütenhecke
Hauptsortiment
sommergrün
wintergrün
winter-/immergrün
Gehölz/Wald
Gehölzrand/Staudenfluren