Tamarix parviflora

Tamarix_parviflora_tamariske_%282%29 Name Frühlings-Tamariske
Botanischer Name: Tamarix parviflora
Familie Tamaricaceae, Tamariskengewächse
Pflanzen pro qm 0.50
Wikipedia Tamarix parviflora

Beschreibung

Naturstandort

Tamarix parviflora kommt im mittleren und östlichen Mittelmeerraum an den Küstenlinien und der entlang der Unterläufe der einmündenden Flüsse vor.

Sie besiedelt trockene bis frische, wenig nahrhafte Sand- und Schotter-Rohböden, die periodisch bei Hochwasser überflutet werden können. Die Standorte sind neutral bis stark basisch, oft salzhaltig und immer (voll-)sonnig.

Im Mittelmeerraum wird die Frühlings-Tamariske teilweise auch im oberen Drittel von Sandstränden angepflanzt.

Beschreibung

Die Frühlings-Tamariske ist ein sommergrüner, wüchsiger Strauch mit sparrig-bizarrem und überhängendem Wuchs. Alte Exemplare können auch schiefwüchsige Stämme ausbilden. Sie erreicht bis zu 4 m Höhe.

Die schuppig-nadelartigen Blätter erscheinen nach den hell-alt-rosa Blütentrauben, die den Strauch von Ende April bis Ende Mai vollständig überziehen.

Verwendungshinweise

Tamarix parviflora ist während der etwa vierwöchigen Blütezeit von atemberaubender, bizarrer Schönheit. Außerhalb dieser kurzen Phase ist die Art dafür ausgesprochen unattraktiv. Der Habitus ist strukturlos, struppig und  schwer in ansprechende Pflanzungen zu integrieren.

Die Frühlings-Tamariske hat daher nur Liebhaberwert in mediterranen Gärten, in Steppenanlagen und im öffentlichem Begleitgrün.

Kultur

Die wärmeliebende Art ist auf (voll-)sonnigen Standorten ausgesprochen anspruchslos.

Sie ist stadtklima-, hitze- und salzverträglich, gedeiht auf armen Rohböden und nimmt zeitweilige Staunässe nicht übel. Sommerliche Trockenheit wird unbeeindruckt ertragen.

Bilder





Tamarix_parviflora_tamariske_%282%29


Tamarix_parviflora_tamariske


Tamarix_parviflora_tamariske_%283%29


Tamarix_parviflora___


Tamarix_parviflora_tamariske_%2810%29


Tamarix_parviflora_tamariske_%288%29


Tamarix_parviflora_tamariske_%289%29


Tamarix_parviflora_tamariske_%284%29


Tamarix_parviflora_tamariske_%286%29


Tamarix_parviflora_tamariske_%285%29

Attribute

Lebensform Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung Geniessbarkeit/Giftwirkung
Strauch
Großstrauch
rosa
rosé-weiß
Mai
grün
ungiftig
Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche Nährstoffversorgung (N + P)
unbedeutend
trocken
mäßig trocken
frisch
sommertrocken
vollsonnig
sonnig
stark kalk-/basenreich
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
salzhaltig
(lehmiger/humoser) Sand
durchlässiger Lehm
poröser Schotter
keine Bodenverdichtung
kalk-/basenreich
sehr arme Böden
arme Böden
mittlere Böden
reiche Böden
sehr reiche Böden
Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN Einsatzbereich Handelsgängigkeit
frostfreie Lage
sehr wintermilde Lage
Normal- bis winterrauhe Lage
frostarme Lage
hitzeanfällige Lage
subtropische Klimate
wintermilde Lage
Warmlagen
Europa
Tiefland
Südeuropa
Osteuropa/Kaukasus
mediterraner Schwerpunkt
Asien
Kleinasien
Liebhaberpflanze
Sehr gering
strukturbildender Solitär
verträglich
Mediterraner Garten
Repräsentative Gärten
Steppenpflanzung
öffentliches Grün
Straßenbegleitgrün
Grünanlagen geringer Pflegestufe
Grünanlagen hoher Pflegestufe
Insektenweide
Hecken
Freie Blütenhecke
Hauptsortiment
Belaubung Lebensbereich
sommergrün
Felssteppen
Steppen
Gehölzrand/Staudenfluren