Syringa microphylla

10943_syringa_microphylla Name Kleinblättriger Flieder
Botanischer Name: Syringa microphylla
Familie Oleaceae
Pflanzen pro qm 1.00
Sorten

Superba

Beschreibung

Naturstandort

Syringa microphylla kommt im Osten Chinas auf südexponierten, baumfreien Berghängen von der Hügel- bis zur submontanen Vegetionszone vor.

Die Art wächst auf mäßig trockenen bis sickerfeuchten, etwas basenärmeren und mehr oder weniger nahrhaften Böden.

Beschreibung

Der Kleinblättrige Flieder ist ein sommergrüner, aufrechter und dicht-buschiger Strauch von 150 bis 200 cm Höhe und Breite.

Die stark duftenden Blüten stehen in schlanken Rispen. Der üppige, hell-rosa Blütenflor mit den bräunlich-violetten Knospen erscheint ab Anfang Juni und setzt sich mit schwachen Nachblüten bis in den September fort.

Das Laub ist grün und haftet bis in den Spätherbst, verfärbt sich aber nicht nennenswert.

Sehr ähnlich ist die violett blühende Syringa meyeri.

Verwendungshinweise

Syringa microphylla hat wie die meisten Syringa-Arten eine romantische  Ausstrahlung.

Er kann ergänzend in Vorgärten, Innenhöfen und an Gartenterrassen verwendet werden. Die Art ist anspruchslos und kann daher auch für kleinere Stadtplätze, Einfassungen von Staudenrabatten oder Abstandsgrün im öffentlichen Raum eingesetzt werden.

Eine Kultur in größeren Pflanzgefäßen ist gut möglich.

Die Verbindung des Kleinblättrigen Flieders mit reduktionistischer Architektur scheitert in der Regel ästhetisch.

Kultur

Der Kleinblättrige Flieder kommt auf allen nicht zu basenreichen und zu sauren Gartenböden gut zurecht. Sommerliche Trockenphasen übersteht er hier nach der Etablierung klaglos.

Er bevorzugt warme Lagen, ist hitzeverträglich und gut frosthart. Staunässe sollte vermieden werden.

Sorten:

  • Superba: rosa-rote Blüten (Handelsstandard)

Bilder





10943_syringa_microphylla


4157-1

Attribute

Lebensform Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung Duft
Strauch
Klein-Strauch
rosa
rosé-weiß
Juni
grün
hellgrün
ausgeprägt
Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit
mäßig trocken
frisch
gut drainiert
feucht
vollsonnig
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
kalkarm, leicht sauer
kalkfrei, sauer
(lehmiger/humoser) Sand
durchlässiger Lehm
poröser Schotter
keine Bodenverdichtung
mittlere Böden
reiche Böden
sehr wintermilde Lage
Normal- bis winterrauhe Lage
frostarme Lage
ausgeprägte Warmlage
hitzeanfällige Lage
gemäßigte Klimate
wintermilde Lage
Warmlagen
Herkunft BEWERTUNGEN Einsatzbereich Handelsgängigkeit Belaubung
Asien
Ostasien/China/Mandschurei
befriedigend
Sehr gering
strukturbildender Gruppen-Solitär
verträglich
Bauerngarten
Terrassen-/Balkongarten
Repräsentative Gärten
für Pflanzgefäße geeignet
Duftgarten
Duft ausgeprägt
öffentliches Grün
Straßenbegleitgrün
Grünanlagen geringer Pflegestufe
Grünanlagen hoher Pflegestufe
Insektenweide
Hecken
Freie Blütenhecke
Hauptsortiment
sommergrün
Lebensbereich
Gehölzrand/Staudenfluren