Ribes uva-crispa

Ribes_uva-crispa_gew%c3%b6hnliche_stachelbeere2 Name Gewöhnliche Stachelbeere
Botanischer Name: Ribes uva-crispa
Familie Grossulariaceae, Stachelbeergewächse
Pflanzen pro qm 3.00
Wikipedia Ribes uva-crispa
Verbreitungskarte Verbreitungskarte

Beschreibung

Naturstandort

Die Wildform der Kultur-Stachelbeere ist in fast ganz Europa weit verbreitet. In Süd-Europa, Nordafrika, Kleinasien und der Himalaya-Region kommt sie nur in montanen bis alpinen Höhenlagen vor. In Skandinavien ist sie eingebürgert.

Sie besiedelt in Mitteleuropa in einem breiten Standortspektrum nicht zu trockene Schlehengebüsche, selten überflutete Bereiche von Hartholzauenwäldern und montane Linden-Ahorn-Schluchtwälder.

Sie ist vorrangig in ausgeprägt atlantisch beeinflussten Regionen mit milden Wintern und feuchten Sommern zu finden.

Die Standorte sind licht halbschattig bis schattig und mäßig trocken bis feucht. Auch gegenüber der Bodenreaktion ist die Gewöhnliche Stachelbeere tolerant und gedeiht gleichermaßen auf alkalischen wie sauren Substraten. Bevorzugt werden aber humos-nahrhafte Böden.

Aus Gärten ist die Garten-Stachelbeere vielfach verwildert und teilweise in Rück-Kreuzung mit der Wilden Stachelbeere befindlich.

Beschreibung

Die Wilde Stachelbeere ist ein sommergrüner, aufrecht und langsam wüchsiger Kleinstrauch.

Er erreicht Wuchshöhen von 100 bis 130 cm. Die Zweige sind mit Stacheln bewehrt.

Die grünlich-violetten Blüten sind unscheinbar und erscheinen im April/Mai. Die grünen Früchte sind stark sauer.

Verwendungshinweise

Die Wilde Stachelbeere ist ein sehr unscheinbarer Strauch, der lediglich in Sonderfällen in betont naturhaften Gebüschen und im Unterwuchs von Waldgärten eingesetzt werden kann.

Im Handel ist die botanische Art entsprechend nur in Ausnahmefällen erhältlich.

Kultur

Die Art ist anspruchslos und übersteht nach der Etablierung außerhalb von sonnigen Lagen auch sommerliche Trockenphasen schadlos.

Bilder





Ribes_uva-crispa_gew%c3%b6hnliche_stachelbeere2


Ribes_uva-crispa_gew%c3%b6hnliche_stachelbeere


Ribes_uva-crispa___

Attribute

Lebensform Blütenfarbe Blattfärbung Geniessbarkeit/Giftwirkung Duft
Strauch
Klein-Strauch
grün
violett
grün
ungiftig
unbedeutend
Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit
frisch
feucht
halbschattig
sommerlich schattig
absonnig
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
kalkarm, leicht sauer
kalkfrei, sauer
durchlässiger Lehm
Lehm
Ton
humos
starker Wurzeldruck
kalk-/basenreich
mittlere Böden
reiche Böden
sehr reiche Böden
sehr wintermilde Lage
Normal- bis winterrauhe Lage
frostarme Lage
ausgeprägte Warmlage
luftfeuchte und/oder kühle Lagen
gemäßigte Klimate
wintermilde Lage
Warmlagen
Herkunft BEWERTUNGEN Gebüsche Wälder Einsatzbereich
Europa
Ozeanischer Verbreitungsschwerpunkt
Tiefland
Mittelgebirge (montan)
alpin
Nordeuropa
Mitteleuropa
Südeuropa
Süd-Osteuropa
Osteuropa/Kaukasus
Hügelland (collin)
Asien
Sibirien
Zentral-Asien
Kleinasien
Afrika
Nordafrika
in Sonderfällen
Sehr gering
strukturbildender Gruppen-Solitär
verträglich
Schlehen-Gebüsche
Feuchtwälder
Auwälder
Waldgarten
Handelsgängigkeit Belaubung Lebensbereich
Raritäten/Saatgut
sommergrün
Gehölz/Wald
Gehölzrand/Staudenfluren