Nuphar lutea

Nuphar_lutea_--_gelbe_teichrose Name Gelbe Teichrose
Botanischer Name: Nuphar lutea
Familie Nymphaeaceae
Pflanzen pro qm 0.50
Wikipedia Nuphar lutea
Verbreitungskarte Verbreitungskarte

Beschreibung

Naturstandort

Nuphar lutea kommt in ganz Europa, in Nordafrika und bis in das westliche Asien vor.

Sie wächst in mäßig bis gut stickstoffversorgten Stillgewässern oder langsam fließenden Flüssen. Die Schwerpunktvorkommen liegen in den Tiefebenen, in Bergregionen wird sie seltener.

Die wärmeliebende Gelbe Teichrose benötigt vollsonnige bis sonnige Lagen und bevorzugt alkalische bis schwach saure Standorte.

Beschreibung

Die Gelbe Teichrose ist eine sommergrüne Schwimmblattpflanze mit gelben Blüten von Mitte Juni bis Ende August.

Die Art bildet auch charakteristische Unterwasserblätter aus. An Flachwasserstandorten erheben sich die nierenförmigen Blätter an den Blattstielen bis zu 50 cm über die Wasseroberfläche.

Mit einem kräftigem, kriechendem Rhizom breitet sich die Gelbe Teichrose in die Fläche aus.

Verwendungshinweise

Nuphar lutea kann ergänzend in sehr großen, naturnahen Teichanlagen und langsam fließenden Gewässern eingesetzt werden.

Sie kommt anders als die Weiße Seerose (Nymphaea alba) auch in leicht halbschattigen Lagen noch zur Blüte.

Außerhalb von großen Naturgewässern ist die Weiße Seerose die bessere, in der Blüte wirkungsvollere Alternative.

Kultur

In der Kultur ist die Art anspruchslos. Die Wassertiefe sollte zwischen 20 und 120 cm betragen.

Der Rhizombereich darf nicht durchfrieren. Diese Gefahr besteht aber nur bei Verwendung in sehr flachem Wasser oder in winterlich abgelassenen Teichen.

Bilder





Nuphar_lutea_--_gelbe_teichrose


2653-1


10338_nuphar_lutea


10562_nuphar_lutea


10652_nuphar_lutea


11532_nuphar_lutea

Attribute

Lebensform Stauden/Gräser/Farne Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung
Staude
Blütenstauden/-Kräuter
Wasserpflanze
Schwimmblattpflanze
flächendeckend
gelb
Juli
grün
dunkel-grün
Geniessbarkeit/Giftwirkung Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche
ungiftig
ausgeprägt
offenes Wasser
nicht austrocknend
vollsonnig
sonnig
stark kalk-/basenreich
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
kalkarm, leicht sauer
(lehmiger/humoser) Sand
durchlässiger Lehm
Lehm
Ton
humos
poröser Schotter
kalk-/basenreich
Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN Gewässer/Gewässerrand
mittlere Böden
reiche Böden
sehr reiche Böden
sehr wintermilde Lage
Normal- bis winterrauhe Lage
frostarme Lage
ausgeprägte Warmlage
hitzeanfällige Lage
gemäßigte Klimate
wintermilde Lage
Warmlagen
Europa
Tiefland
Mittelgebirge (montan)
Nordeuropa
Mitteleuropa
Südeuropa
Süd-Osteuropa
Osteuropa/Kaukasus
Hügelland (collin)
Asien
Sibirien
Zentral-Asien
Kleinasien
Vord. Orient
Afrika
Nordafrika
befriedigend
Sehr gering
strukturbildender Solitär
unverträglich
Stillgewässer
Kalkreich
Mesotroph
Nährstoffreich
Fliessgewässer
Flüsse
Einsatzbereich Handelsgängigkeit Belaubung Lebensbereich
Wassergarten
Hauptsortiment
sommergrün
Freiwasser