Liquidambar styraciflua

Liquidambar_styraciflua Name Amerikanischer Amberbaum
Botanischer Name: Liquidambar styraciflua
Familie Altingiaceae
Pflanzen pro qm 10.00
Wikipedia Liquidambar styraciflua
Verbreitungskarte Verbreitungskarte
Sorten

Paarl, Pendula, Pyramidalis, Stella, Variegata

Beschreibung

Naturstandort

Liquidambar styraciflua ist im südlichen Nord- und in Mittelamerika v.a. in lichten Auwäldern der Tieflagen sowie Hängen und Hangfüßen des Berglandes (bis 800 m üNN) verbreitet.

Der Amerikanische Amberbaum wäcsht bevorzugt auf frischen bis (sicker-)feuchten, skelettreichen, basenarmen und tiefgründigen Böden.

Insgesamt ist die Art bezüglich der Standorteigenschaften relativ anspruchslos, reagiert allerdings auf Verschattung und Kalk negativ. In den USA gilt er als sehr konkurrenzstark auf feuchten, nahrhaften Sandböden und kann hier durch hohe Versamungsraten dominant auftreten.

Beschreibung

Der Amerikanische Amberbaum ist ein bis 40 m hoher Baum mit schlanker, gut 20 m breiter Krone. In der Jugend fällt der ausgesprochen symetrisch-pyramidale Wuchs auf. In Mitteleuropa bleibt die Art deutlich kleiner, 20 m hohe und gut 10 m breite Exemplare sind hier bereits stattlich. In der Jugendphase verläuft das Wachstum sehr zurückhaltend und beschleunigt sich erst mit mittlerem Alter.

Charakteristisch sind die symetrischen, ahornartigen Blätter. Die Herbstfärbung entwickelt sich von leuchtend gelb zu feuer-rot und einem violetten Braun.

Der Baumsaft wird zu natürlichem Kaugummi verarbeitet.

Verwendungshinweise

Liquidambar styraciflua ist ein ansprechender Baum mit unaufdringlich-auffälliger Laubstruktur und in den meisten Jahren atemberaubender Herbstfärbung.

Er kann sehr gut als Solitär in nicht zu weiträumigen Parkanlagen, parkartigen Privatgärten, Stadplätzen und großen Innenhöfen verwendet werden. In naturhaften Waldgärten mit Nordamerika-Thematik oder auch exotischen Waldgärten kann die lichtliebende Art auch gut im sonnig-warmen Gehölzrand eingesetzt werden.

Kultur

Der Amerikanische Amberbaum ist v.a. in der Jugend etwas frostempfindlich, weshalb windegeschützte, kleinklimatisch wärmebegünstigte Standorte gewählt werden sollten.

Auf kalkreichen Böden neigt die Art zu Chlorosen und entwickelt sich ebenso wie auf zu armen Böden oder in verschatteten Lagen unbefriedigend. Zu beachten ist das ausgedehnte, weitstreichende Wurzelwerk, dass einen Einsatz im Straßenraum nur in Ausnahmesituationen zulässt. Bei eingeschränktem Wurzelraum fällt zudem seine Empfindlichkeit gegen Trockenphasen schneller ins Gewicht.

Es gibt zahlreiche Sorten, die aber nicht sicher gehandelt werden und gegenüber der botanischen Art kaum nennenswerte Vorteile bieten. Eine Ausnahme sind schlankwüchsige und schwachwügsige Sorten für Innenhöfe.

Sorten:

  • Paarl: sehr schlanker Wuchs, 20/4 m hoch breit
  • Pendula: sehr schlanker Wuchs, 20/4 m hoch breit, Hauptäste aufrecht, Zweige hängend
  • Pyramidalis: schlanker Wuchs, etwas schwachwüchsiger, 17/4,5 m hoch/breit
  • Stella: schlanker Wuchs, etwas schwachwüchsiger, 16/5,5 m hoch/breit
  • Variegata: etwas schwachwüchsiger, 18/8 m hoch/breit

weiterführende Quelle: http://plants.usda.gov/factsheet/pdf/fs_list2.pdf

Bilder





Liquidambar_styraciflua


Liquidambar_styraciflua


Liquidambar_styraciflua


2258-1


2259-1


2257-1

Attribute

Lebensform Sträucher/Bäume Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung
Baum
Mittelgroße Bäume
säulenartig
hängend
gelblich-grün
März
April
Mai
grün
dunkel-grün
zierende Herbstfärbung
Geniessbarkeit/Giftwirkung Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche
ungiftig
unbedeutend
frisch
nicht austrocknend
feucht
vollsonnig
sonnig
halbschattig
ph-neutral
kalkarm, leicht sauer
kalkfrei, sauer
(lehmiger/humoser) Sand
durchlässiger Lehm
Lehm
humos
poröser Schotter
starker Wurzeldruck
keine Bodenverdichtung
Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN Einsatzbereich
mittlere Böden
reiche Böden
sehr reiche Böden
sehr wintermilde Lage
Normal- bis winterrauhe Lage
frostarme Lage
gemäßigte Klimate
subtropische Klimate
wintermilde Lage
Warmlagen
Amerika
Nordamerika
Mittelamerika
sehr gut
Sehr gering
strukturbildender Solitär
verträglich
Repräsentative Gärten
Waldgarten
öffentliches Grün
Grünanlagen geringer Pflegestufe
Grünanlagen hoher Pflegestufe
Handelsgängigkeit Belaubung Lebensbereich
Hauptsortiment
sommergrün
Gehölz/Wald
Wasserrand/Sumpf