Linaria vulgaris

Linaria_vulgaris_echtes_leinkraut_detail Name Echtes Leinkraut
Botanischer Name: Linaria vulgaris
Familie Plantaginaceae
Pflanzen pro qm 10.00
Wikipedia Linaria vulgaris
Verbreitungskarte Verbreitungskarte

Beschreibung

Naturstandort

Linaria vulgaris ist in fast ganz Europa bis in das westliche Asien von den Tiefebenen bis in montane Höhen auf mehr oder weniger basenreichen, schottrigen oder sandigen Rohböden verbreitet.

Die Standorte sind sonnig, wärmebegünstigt, mäßig stickstoffreich und mäßig trocken bis frisch. 

In Mitteleuropa ist das Echte Leinkraut charakteristisch für die wärmeliebende, sommertrockene Eselsdistel-Gesellschaft auf Schotterböden an Wegen und Bahndämmen.

Linaria vulgaris kommt aber auch stetig in Waldlichtungsfluren, in montanen Kalkschuttfluren, und trockenen, kontinental geprägten, halbruderalen Quecken-Pionierrasen vor.

Beschreibung

Linaria vulgaris ist eine sommergrüne,  etwa 30-50 cm hohe Staude, die durch Wurzelausläufer auf Lockerböden rasch rasige Bestände bildet.

Die gelben Blüten mit dem orangenen Zentrum erscheinen ab Juni bis zu den ersten Herbstfrösten. Der späte Blütenflor weist aber nicht mehr die dicht-pyramidalen Blütenstände auf.

Verwendungshinweise

Das Echte Leinkraut wird unterschwellig mit gestörten Standortbedingungen in Verbindung gebracht und ist daher eher vorsichtig einzusetzen.

Es kann eine ergänzende Rolle in trocken-warmen, höchstens einschürigen Magerwiesen und ruderalen, pflegeextensiven Steppenanlagen spielen. 

Kultur

Linaria vulgaris ist auf mehr oder weniger lockeren Mieralböden aller Art in vollsonnigen bis halbschattigen Situationen trotz der geringen Wuchshöhe pflegeleicht.

Der ausgeprägte Ausbreitungsdrang ist für niedrige, konkurrenzschwache Begleiter durchaus bedrohlich. Bei starken Partnern werden dagegen nur die Freistellen durchwoben.

Gelegentliche Trockenphasen beeindrucken die Art nicht weiter.

Bilder





Linaria_vulgaris_echtes_leinkraut_detail


Linaria_vulgaris____%282%29


Linaria_vulgaris___


Linaria_vulgaris_--


Linaria_vulgaris_echtes_leinkraut

Attribute

Lebensform Stauden/Gräser/Farne Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung
Staude
Blütenstauden/-Kräuter
flächendeckend
15-30 cm Höhe
30-60 cm Höhe
hell-gelb
Juni
Juli
August
September
Oktober
grün
blau-grün
Geniessbarkeit/Giftwirkung Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche
ungiftig
Heil-/Gewürzpflanze
unbedeutend
mäßig trocken
frisch
gut drainiert
sommertrocken
vollsonnig
sonnig
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
kalkarm, leicht sauer
(lehmiger/humoser) Sand
durchlässiger Lehm
poröser Schotter
kalk-/basenreich
Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN Wiesen
arme Böden
mittlere Böden
Normal- bis winterrauhe Lage
hitzeanfällige Lage
gemäßigte Klimate
Warmlagen
Europa
Tiefland
Mittelgebirge (montan)
alpin
Nordeuropa
Mitteleuropa
Südeuropa
Süd-Osteuropa
Osteuropa/Kaukasus
Hügelland (collin)
Asien
Zentral-Asien
Kleinasien
Liebhaberpflanze
Mittel
Gruppen-Verbands-Pflanze
verträglich
Frischwiesen
Trockenrasen Alpine Schuttfluren/Blockhalden Staudenfluren Zwergstrauchheiden und Nadelgebüsche Einsatzbereich
Sandtrockenrasen
Kalk
Staudenfluren frischer, nährstoffreicher Standorte
Staudenfluren trockenwarmer Standorte
Trockene Sandheiden
Repräsentative Gärten
Steingarten/Alpinum
Steppenpflanzung
Wiese
Handelsgängigkeit Belaubung Lebensbereich
Hauptsortiment
sommergrün
Alpinum
Wiesen
Felssteppen
Steppen
Heiden
Gehölzrand/Staudenfluren