Fothergilla major

1634-1 Name Großer Federbuschstrauch
Botanischer Name: Fothergilla major
Familie Hamamelididae
Pflanzen pro qm 1.00
Verbreitungskarte Verbreitungskarte

Beschreibung

Naturstandort

Fothergilla major wächst im Süd-Osten der USA  in collinen bis montanen Höhen der Appalachen.

Der Große Federbuschstrauch besiedelt (voll-)sonnige bis licht halbschattige Waldränder, Gebüsche auf Schotterhängen, Steilufer und hochgelegene Schotterbänken von Flüssen.

Die (mäßig) nahrhaften Substrate sind gut drainierte, kiesig-skelettreiche, meist humose Lehmböden mit neutraler bis saurer Bodenreaktion. Durch die hohen Niederschlagsraten im Verbreitungsgebiet trocknen die Substrate aber selten ab und sind frisch bis sickerfeucht.

Beschreibung

Fothergilla major ist ein langsam-wüchsiger, im Alter bis 250 cm Höhe und 200 cm Breite erreichender Kleinstrauch. Der Wuchs ist kompakt. Die weißen, durch die verlängerten Staubfäden aufgebauten "Federblüten" im Mai duften ausgeprägt süßlich. Die Herbstfärbung wandelt sich von Gelb über Orange zu intensivem Rot bis Braun-Rot.

Verwendungshinweise

Der Große Federbuschstrauch ist eine sehr schöne, edle und recht teure Option für möglichst humusreiche und dauerhaft frische bis feuchte Standorte im Umfeld von Gebäuden oder am feuchten, südlich exponierten Gehölzrand in Gärten und Parkanlagen in Sicht- oder Wegenähe. Die Art ist generell gut Winterhart, allerdings sollte man winterliche Ungunstlagen in Kälteinseln vermeiden. 

In Kultur gedeiht die Art auch auf staufeuchten, lehmig/tonigen und schwach alkalischen Böden befriedigend. In warmen Lagen auf nicht trockenfallenden Substraten ist die Vitalität am höchsten. Je sonniger die Standorte sind, desto ausgeprägter ist der Blütenflor und die Herbstfärbung. In schattigen Lagen blüht die Art kaum und zeigt keine Herbstfärbung.

Eine Kübelhaltung in großen Gefäßen ist grundsätzlich möglich, allerdings muss das Durchfrieren des Wurzelballens verhindert werden können. Generell ist hier aber die kleinere, im Blütenflor noch etwas ungewöhnlichere Fothergilla gardenii die apartere Option.

Bilder





1634-1


1633-2


1632-1


Fothergilla_major


Fothergilla_monticola___


Fothergilla_major___

Attribute

Lebensform Sträucher/Bäume Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung
Strauch
Klein-Strauch
rundlich
weiß
Mai
dunkel-grün
zierende Herbstfärbung
Geniessbarkeit/Giftwirkung Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche
ungiftig
ausgeprägt
frisch
nicht austrocknend
feucht
vollsonnig
sonnig
halbschattig
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
kalkarm, leicht sauer
kalkfrei, sauer
(lehmiger/humoser) Sand
durchlässiger Lehm
Lehm
humos
organische Böden
poröser Schotter
starker Wurzeldruck
keine Bodenverdichtung
Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN Einsatzbereich
mittlere Böden
reiche Böden
sehr wintermilde Lage
frostarme Lage
gemäßigte Klimate
wintermilde Lage
Warmlagen
Amerika
Nordamerika
sehr gut
Gering
strukturbildender Solitär
verträglich
Asiatisch-Exotischer Garten
Mediterraner Garten
Terrassen-/Balkongarten
Repräsentative Gärten
für Pflanzgefäße geeignet
Duftgarten
Duft ausgeprägt
öffentliches Grün
Grünanlagen geringer Pflegestufe
Grünanlagen hoher Pflegestufe
Handelsgängigkeit Belaubung Lebensbereich
Hauptsortiment
sommergrün
Gehölzrand/Staudenfluren