Cotoneaster franchetii

Cotoneaster_franchetii_immergr%c3%bcne_strauchmispel Name Franchets Zwergmispel
Botanischer Name: Cotoneaster franchetii
Familie Rosaceae, Rosengewächse
Pflanzen pro qm 1.00
Wikipedia Cotoneaster franchetii

Beschreibung

Naturstandort

Cotoneaster franchetii kommt in China und dem nördlichen Thailand in Höhen zwischen 1.500 und 3.000 m vor.

Franchets Zwergmispel wächst in lichten Trockenwäldern und auf sonnigen, baumfreien  Fels- und Schotterhängen .

Die Standorte sind basenreich, mäßig trocken bis sickerfeucht und relativ nahrhaft.

Beschreibung

Cotoneaster franchetii ist ein bis 200 cm hoher und ebenso breiter Normalstrauch mit wintergrüner Belaubung. Im Alter wachsen die Triebe stark bogig überhängend oder schleppenartig.

Die kleinen, weißen Blüten im Juni sind mäßig zierend, ebenso die orange-roten Früchte.

Verwendungshinweise

Die wärmeliebende Art wird wegen ihrer Anspruchslosigkeit in sehr anspruchslosen Grünanlagen regelmäßig verwendet und von gänzlich unspektakulärer Ausstrahlung.

Für ambitionierte Anlagen ist Cotoneaster franchetii sicherlich nicht die richtige Wahl.

Kultur

In ausgesprochen winter-rauhen Regionen sollten kleinklimatisch günstige Standorte gewählt werden.

Auf trockenen Sandböden gedeiht sie nicht befriedigend, besser sind leichte, skelettreich-durchlässige Lehmböden.

Hier erträgt sie auch Hitzestandorte und stadtklimatisch belastete Situationen klaglos.

Bilder





Cotoneaster_franchetii_immergr%c3%bcne_strauchmispel


Cotoneaster_franchetii_immergr%c3%bcne_strauchmispel

Attribute

Lebensform Sträucher/Bäume Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung
Strauch
Normalstrauch
breit ausladend
weiß
Juni
dunkel-grün
Zierwert Frucht Geniessbarkeit/Giftwirkung Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche
zierend/strukturstark
ungiftig
unbedeutend
mäßig trocken
frisch
sommertrocken
feucht
vollsonnig
sonnig
halbschattig
Bodenansprüche Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
kalkarm, leicht sauer
durchlässiger Lehm
Lehm
humos
poröser Schotter
starker Wurzeldruck
kalk-/basenreich
mittlere Böden
reiche Böden
sehr wintermilde Lage
Normal- bis winterrauhe Lage
frostarme Lage
ausgeprägte Warmlage
hitzeanfällige Lage
gemäßigte Klimate
wintermilde Lage
Warmlagen
Asien
Ostasien/China/Mandschurei
in Sonderfällen
Sehr gering
strukturbildender Solitär
verträglich
Einsatzbereich Handelsgängigkeit Belaubung Lebensbereich
öffentliches Grün
Straßenbegleitgrün
Grünanlagen geringer Pflegestufe
Insektenweide
Hecken
Freie Blütenhecke
Hauptsortiment
zierende Winterstruktur
winter-/immergrün
Felssteppen
Gehölzrand/Staudenfluren