Campanula portenschlagiana

Campanula_portenschlagiana_-- Name Dalmatiner Glockenblume
Botanischer Name: Campanula portenschlagiana
Familie Campanulaceae
Pflanzen pro qm 10.00

Beschreibung

Naturstandort

Campanula portenschlagiana ist vermutlich eine Art-Hybride unter Beteiligung von Campanula poscharskyana.

Diese stammt aus Gebirgslagen Dalmatiens und kommt in flachgründigen, basenreichen Böden über Kalkfelsen vor.

Beschreibung

Campanula portenschlagiana ist eine wintergrüne Staude und bildet durch kurze Ausläufer bis max. 20 cm hohe, dichte Teppiche.

Die kleinen blau-violetten Glockenblüten erscheinen ausdauernd und reich von Anfang Juni bis zu den ersten tieferen Frösten.

Verwendungshinweise

Für naturnahe Anlagen kommt die Art eher nicht in Frage, für Balkon und Terrassengärten, Dachbegrünungen, Pflanzgefäße und im Vordergrund von Zier-Rabatten ist sie eine dankbare, allerdings auch nur mäßig originelle Alternative.

Kultur

Die Dalmatiner Glockenblume ist ausgesprochen anspruchslos, gedeiht auf nährstoffarmen, mäßig trockenen bis frischen Standorten und benötigt nur wenig Wurzelraum.

Sommertrockenheit übersteht sie ohne nachhaltige Schäden, stellt dann aber zeitweise die Blütenbildung ein. Campanula portenschlagiana kommt auch im Halbschatten und licht absonnig zur Blüte.

Bilder





Campanula_portenschlagiana_--


Campanula_portenschlagiana_3


Campanula_portenschlagiana_dalmatiner_glockenblume

Attribute

Lebensform Stauden/Gräser/Farne Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung
Staude
Blütenstauden/-Kräuter
bodendeckend
15-30 cm Höhe
Polsterpflanze
violett
blau
Juni
Juli
August
September
Oktober
dunkel-grün
Geniessbarkeit/Giftwirkung Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche
ungiftig
unbedeutend
mäßig trocken
frisch
sommertrocken
vollsonnig
sonnig
halbschattig
absonnig
stark kalk-/basenreich
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
kalkarm, leicht sauer
(lehmiger/humoser) Sand
durchlässiger Lehm
Lehm
humos
poröser Schotter
keine Bodenverdichtung
kalk-/basenreich
Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN Einsatzbereich
arme Böden
mittlere Böden
sehr wintermilde Lage
Normal- bis winterrauhe Lage
frostarme Lage
ausgeprägte Warmlage
wintermilde Lage
Warmlagen
Zuchtform
Liebhaberpflanze
Mittel
Gruppen-Verbands-Pflanze
verträglich
Terrassen-/Balkongarten
Repräsentative Gärten
Steingarten/Alpinum
Steppenpflanzung
für Pflanzgefäße geeignet
Gründächer
Substratstärke über 15 cm
Rabatte
Handelsgängigkeit Belaubung
Nebensortiment
wintergrün
winter-/immergrün