Armeria alpina

242-1 Name Alpen-Grasnelke
Botanischer Name: Armeria alpina
Familie Plumbaginaceae
Pflanzen pro qm 20.00
Wikipedia Armeria alpina

Beschreibung

Naturstandort

Armeria alpina kommt von den Pyrenäen über die Hochlagen des französischen Zentralmassivs bis in die südlichen Alpen vor.

Sie besiedelt vorrangig basenarme Granit-, Gneis- und Glimmer-Rohböden auf südexponierten, sonnigen Steilhängen. Die Substrate sind arm und sehr durchlässig, trocknen aber nur sehr selten ab.

Beschreibung

Armeria alpina ist eine immergrüne, horstige Staude mit grasartigen Blättern und 10 bis 15 cm, in Blüte auch bis 30 cm Höhe. Die rosafarbenen Blüten stehen in dichten, halbkugeligen Köpfchen und erscheinen im Juni/Juli.

Verwendungshinweise

Armeria alpina kann ergänzend in sonnigen Alpinarien, Trögen und Trockenmauern in basen- und stickstoffarmen, durchlässigen Substraten verwendet werden. Sie ist gut winterhart.

Im Handel ist die Art nur mit Mühe zu beziehen. Da sie sich auf den ersten Blick kaum von der handelsüblichen, heimischen, etwas wüchsigeren Armeria elongata (syn. A. maritima) unterscheidet, lohnt sich der Aufwand v.a. für systematische Pflanzungen.

Kultur

Armeria alpina ist lichthungrig und wird rasch von wüchsigeren Konkurrenten verdrängt, zumal sie auf trockenen Standorten kümmert. Ein Einsatz kommt daher nur in intensiv betreuten Anlagen in Frage.

Bilder





242-1

Attribute

Lebensform Stauden/Gräser/Farne Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung
Staude
Blütenstauden/-Kräuter
horstartig
15-30 cm Höhe
rosa
Juni
Juli
grün
dunkel-grün
Geniessbarkeit/Giftwirkung Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche
ungiftig
unbedeutend
mäßig trocken
frisch
vollsonnig
sonnig
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
kalkarm, leicht sauer
kalkfrei, sauer
(lehmiger/humoser) Sand
durchlässiger Lehm
poröser Schotter
keine Bodenverdichtung
Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN Einsatzbereich
sehr arme Böden
arme Böden
Normal- bis winterrauhe Lage
gemäßigte Klimate
wintermilde Lage
Europa
Mittelgebirge (montan)
alpin
Südeuropa
befriedigend
Hoch
aspektbildender Flächenfüller
verträglich
konkurrenzschwach
Mediterraner Garten
Steingarten/Alpinum
für Pflanzgefäße geeignet
Handelsgängigkeit Belaubung Lebensbereich
Raritäten/Saatgut
winter-/immergrün
Alpinum