Erigeron-Hybride

Erigeron_hybride_-adria- Name Garten-Feinstrahl
Botanischer Name: Erigeron-Hybride
Familie Asteraceae
Pflanzen pro qm 8.00
Sorten

Adria, Dominator, Dunkelste Aller, Foersters Liebling, Gartenmeister Walter, Rotes Meer, Rosa Triumpf, Schwarzes Meer, Sommerneuschnee, Violetta, Wuppertal

Beschreibung

Naturstandort

Bei den Errigeron-Hybriden handelt es sich um Zuchtformen.

Beschreibung

Errigeron-Hybriden sind zwischen 40 und 80 cm hohe, buschige und blühstarke Stauden mit asternartigen Blüten von Juni bis August.

Verwendungshinweise

Errigeron-Hybriden sind gut für die sonnig-warme Rabatte geeignet und kommen insbesondere in Verbindung mit Horstgräsern ansprechend zur Geltung.

In betont naturnahen Anlagen wirken die Garten-Feinstrahle meistens etwas deplaziert, hier ist z.B.  Aster alpinus die bessere Wahl.

Kultur

Auf zu stickstoffreichen Böden neigen viele Sorten zum Auseinanderfallen während der Blüte.

Kurze Trockenphasen übersteht der Garten-Feinstrahl auf Gartenböden ohne größere Beeinträchtigungen.

Sorten:

  • Adria: violett, gefüllte Blüte, bis 70 cm hoch
  • Dunkelste Aller: tief dunkelblau, bis 60 cm hoch
  • Foersters Liebling: rote Blüte,  bis 60 cm hoch
  • Gartenmeister Walter: rosa-lachsfarben,  bis 80 cm hoch
  • Rotes Meer: tief dunkelrot , bis 60 cm hoch
  • Rosa Triumpf: rosa, gefüllte Blüte, bis 60 cm hoch
  • Schwarzes Meer: tief-dunkel-violett, bis 60 cm hoch
  • Sommerneuschnee: weiß, bis 60 cm hoch
  • Violetta: dunkel-violett, gefüllt, bis 70 cm hoch
  • Wuppertal: violett-lila, halb-gefüll, bis 60 cm hoch

Bilder





Erigeron_hybride_-adria-
Adria


4168_erigeron_hybride
Adria


Erigeron_hybride_dominator_garten-feinstrahl_detail
Dominator


4170_erigeron_hybride
Dominator


4171_erigeron_hybride
Sommerneuschnee

Attribute

Lebensform Stauden/Gräser/Farne Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung
Staude
Blütenstauden/-Kräuter
horstartig
60-100 cm Höhe
weiß
rot
rosa
violett
hell-blau
blau
Juni
Juli
dunkel-grün
Geniessbarkeit/Giftwirkung Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche
ungiftig
unbedeutend
mäßig trocken
frisch
vollsonnig
sonnig
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
kalkarm, leicht sauer
durchlässiger Lehm
Lehm
Ton
humos
Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN Einsatzbereich
mittlere Böden
reiche Böden
sehr wintermilde Lage
Normal- bis winterrauhe Lage
frostarme Lage
ausgeprägte Warmlage
gemäßigte Klimate
wintermilde Lage
Warmlagen
Zuchtform
gut
Mittel
Gruppen-Verbands-Pflanze
verträglich
Bauerngarten
Repräsentative Gärten
öffentliches Grün
Grünanlagen hoher Pflegestufe
Rabatte
Handelsgängigkeit Belaubung
Hauptsortiment
sommergrün