Achillea clypeolata

10014-1 Name Goldquirl-Schafgarbe
Botanischer Name: Achillea clypeolata
Familie Asteraceae
Pflanzen pro qm 8.00
Sorten

Moonshine

Beschreibung

Naturstandort

Achillea clypeolata kommt auf dem Balkan in (voll-)sonnig-warmen Felshängen un Kalkschotter-Fluren vor.

Die Standorte sind trocken bis frisch und mehr oder weniger nahrhaft.

Beschreibung

Die Goldquirl-Schafgarbe ist eine sommergrüne, horstige Staude von etwa 40 cm Wuchshöhe. Das Laub und die Blütenknospen sind weiß-filzig behaart.

Die gold-gelben Doldenrispen erscheinen ausdauernd von Juni bis Mitte August und duften aromatisch.

Verwendungshinweise

Achillea clypeolata wird wie die ähnliche, grünlaubige Achillea filipendulina gerne in sonnigen Staudenrabatten verwendet und gehört zum Standardrepertoire der Gartenkunst.

Die Goldquirl-Schafgarbe kann dennoch gut in steppenartigen Anlagen, sonnigen Alpinarien und in mediterranen Gestaltungsansätzen verwendet werden. V.a. in Verbindung mit horstigen Gräsern kommt sie schöner zur Geltung als in der Rabatte.

Kultur

Die Art ist in der Kultur recht anspruchslos und auf mehr oder weniger trockenen, basenreichen und nicht zu nahrhaften Standorten in sonniger Exposition relativ durchsetzungsfähig, wird aber ohne pflegende Eingriffe dennoch früher oder später von verschattenden Wildstauden verdrängt.

Sorten:

  • Moonshine: 50 cm hohe Hybride, schwefel- oder zitronen-gelbe Blüte, bei Rückschnitt unmittelbar nach der Blüte remontierend

Bilder





10014-1


10013-1


10015-2


Achillea_clypeolata___


56-1


55-2


57-1

Attribute

Lebensform Stauden/Gräser/Farne Blütenfarbe Blütezeit Blattfärbung
Staude
Blütenstauden/-Kräuter
horstartig
30-60 cm Höhe
hell-gelb
gelb
Juni
Juli
grau-grün
Geniessbarkeit/Giftwirkung Duft Wasserhaushalt Lichtansprüche Bodenansprüche
ungiftig
vorhanden
mäßig trocken
frisch
sommertrocken
sonnig
mäßig kalk-/basenreich
ph-neutral
durchlässiger Lehm
poröser Schotter
kalk-/basenreich
Nährstoffversorgung (N + P) Klima/Frostsicherheit Herkunft BEWERTUNGEN Einsatzbereich
mittlere Böden
reiche Böden
sehr wintermilde Lage
Normal- bis winterrauhe Lage
frostarme Lage
gemäßigte Klimate
wintermilde Lage
Warmlagen
Europa
Mittelgebirge (montan)
Südeuropa
mediterraner Schwerpunkt
Hügelland (collin)
gut
Mittel
strukturbildender Gruppen-Solitär
Gruppen-Verbands-Pflanze
aspektbildender Flächenfüller
verträglich
Bauerngarten
Mediterraner Garten
Repräsentative Gärten
Steingarten/Alpinum
Steppenpflanzung
Duftgarten
Duft ausgeprägt
öffentliches Grün
Grünanlagen hoher Pflegestufe
Rabatte
Handelsgängigkeit Belaubung Lebensbereich
Hauptsortiment
sommergrün
Felssteppen